Deepthroat bis zum Kotzen

Deepthroat bis zum Kotzen

Ich liebe Sex und teste auch gerne mal etwas Neues aus. Da ich Single bin, stehen mir alle Türen offen. Aber leider sind die meisten Frauen heutzutage eher prüde oder schlimmstenfalls gar verklemmt. Doch ich hatte letztens noch in einem Porno einen Deepthroat bis zum Kotzen gesehen und wollte diesen unbedingt mal selbst erleben. „Mann“ gönnt sich ja sonst nichts. Doch wo finde ich eine geile Schlampe, die sich gerne meinen dicken Schwengel bis zum Würgereiz in den Rachen schieben lässt? Diese Frage konnte ich nur beantworten, wenn ich es einmal versucht hatte. Ich hatte an diesem Freitagabend einen lustigen Abend mit Kumpels in meiner Lieblingsdisko geplant. Dort gab es immer heisse Ladys, natürlich in knapper Bekleidung, die sich auch gerne mal auf einen One Night Stand einlassen. Das war meine Chance. Ich hatte schnell eine passende Blondine gefunden, die nicht nur dicke Lippen im Angebot hatte, sondern auch in Punkto Titten ein echter Genuss war. Ich sprach sie an und zu meinem Erstaunen war sie sexuell sehr aufgeschlossen. Wir wussten auf Anhieb beide sofort, dass wir nur Sex wollten und keine Beziehung oder ähnlichen Romantik Quatsch.

Mein erster Extrem Deepthroat

Mein erster Extrem Deepthroat

Schnell war klar, wir müssen die Disko verlassen und uns im Auto vergnügen. Ich war heute zum Glück Fahrer und hatte meinen Wagen dabei. Schnell war klar, die blonde Schönheit wollte blasen. Aber ich wollte keinen gewöhnlichen Blowjob. Mein erster Extrem Deepthroat mit einer völlig fremden Blondine sollte mir auf immer und ewig im Gedächtnis bleiben. Schnell rutschte mein Schwanz sehr tief in ihre gierige Mundfotze und ich wusste noch nicht mal ihren Namen. Ihre Zunge umspielte meine dick geschwollene Eichel und sie wollte mehr. Ob sie wohl schon einige Schwänze mit einem Deepthroat Blowjob verwöhnt hatte? Mein mega geschwollener Schwanz steckte fast bis zum Anschlag in ihrem Mund und die blonde Schlampe bekam einfach nicht genug. Bei dem Hardcore Kehlenfick schaute ich immer wieder gierig auf ihre dicken Brüste und dieser Anblick war ein wahr gewordener Traum. Bei diesem extrem Deepthroat liefen meiner scharfen, blasenden Blondine die Tränen die Wange herunter. Ich drückte ihren Kopf fest gegen mein Becken, damit ich noch tiefer in ihren gierigen Mund eindringen konnte. Ihre willige Blasfotze war komplett ausgefüllt und sie konnte das Würgen einfach nicht mehr unterdrücken. Ich wollte sie mit Hilfe meines mächtigen Gliedes zum Kotzen bringen. Denn genau dieser Anblick machte mich verdammt scharf. Die Blondine gab wirklich alles beim Kehlenfick, aber irgendwann konnte sie ihren Würgereiz nicht mehr kontrollieren. Ich hörte noch einen Würger und schon wurde es verdammt feucht an meinem Schwanz. Die scharfe Blondine hatte mir echt auf den Pimmel gekotzt! Ich war stinksauer und befahl ihr, dass sie schlucken soll. Das machte die blonde Hobbyhure ohne Probleme und als sie fertig war, belohnte ich sie mit einer saftigen Spermadusche. Mit dem Schlucken hatte das blonde Blas Girl ja nun genug Erfahrungen. Ich liebe das Schwanz blasen immer noch, aber ehrlich gesagt, gefällt mir diese Hardcore Version durchaus besser. Ein normaler Blowjob kann meinen besten Freund wohl nur noch schwierig zum Spritzen bringen.